Urlaub

Urlaub-2007

(:xgpeins:) werbung vom 18.06.207 bis 24.06.2007 ullstein (:xadsoben:) leaderbanner 728x90 468x60 für piper 17.03.2008 neue Kampagne ulstein 13.10.2008-2.11.2008 aber keine Daten da

Sommer Lesen

Lesen im Urlaub 2007


Die vierte Schwester

von Kate Atkinson, 2006

Kurzinhalt

In einer heißen Sommernacht verschwindet die kleine, von ihrer ganzen Familie heiß geliebte Olivia spurlos. Die Mutter zerbricht an diesem Verlust, für die älteren Schwestern Sylvia, Amelia und Julia ist es das Drama ihres Lebens. Dreißig Jahre später taucht plötzlich Olivias Lieblingsspielzeug wieder auf. Die drei Schwestern betrauen den Privatdetektiv Jackson mit dem Fall. Er soll endlich die Fragen klären, die seit jener schrecklichen Nacht ihr ganzes Dasein überschatten: Was ist damals tatsächlich passiert? Was ist aus Olivia geworden?

Alle haben Olivia geliebt? Warum taucht dann die Blaue Maus ausgerechnet an dieser Stelle auf?

Die Meinungen zu diesem Buch gehen sicherlich zu recht auseinander, auf jeden Fall ist es ein Meisterwerk der verlorenen Gefühle, aber nur für Leser mit einem ziemlich guten Gedächtnis, werden doch mehrere verschiedene Fälle - nicht, wie im Klappentext angerissen, nur der von Olivia - die alle ziemlich in der Vergangenheit liegen und alle mit Familie zu tun haben, wieder aufgerollt.

Aufgrund der verschiedenen Fälle, die eigentlich nichts miteinander zu tun haben, sind Verständnisschwierigkeiten vorprogrammiert, wenn man das Buch mit Unterbrechungen liest.

Deshalb am besten in einem Rutsch zu lesen bei der entsprechenden sentimentalen Musik, dann leidet man tatsächlich mit, mit Jackson, mit Theo, mit ...

ISBA:3426631636, Juli 2006, Droemer/Knaur


Mädchenkrimis

Damit das Lesen für Kinder während der Ferien nicht ganz einrostet, kann man ja mal das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden:

die drei !!!

Das Pendant zu den drei ??? aus Alfred Hitchcocks Feder sind die drei !!!. Eine muntere Truppe aus drei hellen Mädchen stolpert immer wieder über rätselhafte Fälle. Aber Kim, Franziska und Marie, so die Namen der drei, haben bisher noch jeden Fall gelöst!

In Vorsicht, Strandhaie! wollen die drei in einem Sommercamp am Meer die Sonne und das Strandleben genießen. Aber vorerst wird nichts daraus, denn bald schon sind sie mitten drin in einem neuen Fall: In einem ziemlich verfallenen Hof in der Nähe soll es spuken. Der Geist eines armen Fischermädchens geistert dort angeblich ruhelos herum, so erzählt Quasimodo, eigentlich der Hausmeister des Geländes.

Welche Rolle spielen Quasimodo, und der süße Campleiter Tobias? Und wieso regt sich eine Urlauberin so auf, als eines der Mädchen sie zufällig photographiert - bei dem Bemühen, ein Bild ihres Sommerschwarms Tobias zu schießen.

Die drei !!! beschließen, dem Spukhaus einen nächtlichen Besuch abzustatten und geraten dabei in große Gefahr.

Die drei !!! Vorsicht, Strandhaie! Detektivgeschichten für clevere Mädchen, ISBA:3440109038, April 2007


Nordseekrimis

Kein Schnaps für den Zaren.

Schon etwas älter, aber nichtsdestotrotz spannend.

Wer die Nordseeinseln (vor allem Spiekeroog) liebt und vielleicht auch noch segeln, für den ist das bestimmt was.

Ein neues Puzzle für Skipper Heiko Husmanns, der diesmal auf Spiekeroog ermittelt: Immobilienmakler Müller aus Frankfurt liebt nicht nur Segelboote, sondern auch die Kunst. Ein Portrait von Zar Peter I. hat es ihm besonders angetan. Zwei russische Spezialisten stehlen es für ihn aus einem Museum. Jetzt hängt es in seinem Ferienhaus auf Spiekeroog. Aber die beiden Diebe haben noch andere Interessenten für das Bild. Der Versuch, es wiederzuholen, endet tödlich.

Kein Schnaps für den Zaren, von Dieter Bromund, 2003

ISBA:3934927386


Krimis

Wer nach Sizilien fährt, dem sei Die Passion des stillen Rächers. Commissario Montalbano stößt an seine Grenzen. empfohlen.

Ein Kommissar, Montalbano mit Namen, und das doch schon seit einigen Fällen, muß sich diesmal mit Betrug und Korruption auseinandersetzen.

Kaum hat Salvo Montalbano seine Schussverletzung auskuriert (vom letzten Fall), erhält er auch schon einen Anruf aus dem Kommissariat: Auf einer einsamen Landstraße hat man den Motorroller von Susanna Mistretta, einer junger Studentin, gefunden, die mit ihren Eltern in einem kleinen Dorf nahe der Fundstelle lebt.

Der Vater, der unverzüglich eine Vermisstenanzeige aufgegeben hat, ist sich sicher: Susanna ist entführt worden. Doch Commissario Montalbano findet bald heraus, dass es sich bei der Entführung um die Tarnung für eine weitaus vielschichtigere Sache handelt. Zu viele Details passen nicht zusammen, die Aussagen der Zeugen widersprechen sich. Doch das Netz der Verwirrungen, das hier ausgelegt wurde, scheint undurchdringbar und der stille Rächer geduldig genug, um in aller Ruhe abzuwarten, bis sein Opfer in die verhängnisvolle Falle tappt ...

...typisch sizilianisch...

Andrea Camilleri
Die Passion des stillen Rächers. September 2006, ISBA:3785715811


Krimis

Prtugal, Lissabon, das Reiseziel?

Tod in Lissabon

In Lissabon wird ein junges Mädchen ermordet. Was für Inspektor Zé Coelho anfänglich wie ein Sexualdelikt aussieht, erweist sich schon bald als komplexer Fall, dessen Spuren weit in die Vergangenheit zurückreichen - bis in die Zeit des Zweiten Weltkriegs.

Tod in Lissabon von Robert Wilson, über 500 Seiten!

ISBA:3570068390


Barcelona-Krimi

Mord auf katalanisch

Wenn ein Ehemann in dem Katalog eines Auktionshauses seine Frau auf einem ihm unbekannten Gemälde entdeckt, ist das überraschend.

Wenn dieser Ehemann der sicherste Anwärter auf die Präsidentschaft Kataloniens ist, ist das heikel.

Da wendet man sich doch am besten an ein exklusives Unternehmen, das bitte diskret herausfindet, was die Gattin so treibt. Die geeignete »Detektei« ist schnell gefunden, denn der edle Name Borja Masdéu-Canals Sáenz de Astorga flößt Vertrauen ein.

Dahinter verbergen sich die heimlichen Zwillinge Pep und Eduard und ansonsten mehr Schein als Sein. Und nun beschatten die beiden Zufallsdetektive die extravagante Gattin des Politikers und schlittern dabei in ein Verbrechen, das Barcelonas bester Gesellschaft das blaue Blut in den Adern gefrieren läßt.

Mord auf katalanisch, von Teresa Solana, März 2007

ISBA:3492049516


Krimis

Gondeln aus Glas

Commissario Trons dritter Fall

von Nicolas Remin, Kindler, Januar 2007, ISBA:346340494X

Kurzbeschreibung:

Venedig im Juni 1864: Mitten in der Nacht wird Commissario Tron zu einem Kontor im Palazzo Moro gerufen - der Kunsthändler Kostolany ist ermordet worden, und ein wertvoller Tizian scheint abhanden gekommen zu sein. Bald findet Tron die junge Frau, die das Gemälde kurz zuvor an Kostolany verkauft hat. Es ist die schöne Signora Caserta, die Königin von Neapel und Schwester der Kaiserin Elisabeth. Allerdings weiß ihr Gatte nichts vom Verkauf des Gemäldes. Genau im Bilde ist dagegen der russische Großfürst Troubetzkoy, der für den Zaren Kunstschätze kauft. Die Verwicklung sowohl des Wiener als auch des russischen Hofs in den Fall beschert Tron unruhige Nächte.

Kommentar:

Ein Jahr später, das Morden geht weiter...

ISBA:346340494X


Krimis

Venezianische Verlobung

Commissario Trons zweiter Fall

von Nicolas Remin, Kindler, Januar 2006, ISBA:3463404729

Kurzbeschreibung:

Venedig, Oktober 1863: Commissario Tron ist vollauf damit beschäftigt, die Eheschließung mit seiner Verlobten, der schönen Principessa di Montalcino, voranzutreiben. Da kommt ihm der Fund einer Frauenleiche höchst ungelegen. Zumal sich die junge Frau als die Geliebte von Erzherzog Maximilian herausstellt, dem jüngeren Bruders des Kaisers.

Tron schwant nichts Gutes. Ob private Katastrophe oder politische Affäre - der Tod der Frau wird nicht ohne Konsequenzen bleiben. Erzherzog Maximilian hat sich nämlich bereit erklärt, Kaiser von Mexiko zu werden. Als weitere Morde folgen, wird deutlich, dass es Menschen gibt, die diesen Plan vereiteln möchten. Abseits der Welt der Mächtigen behält allein ein Waisenmädchen den Überblick.

Kommentar:

Zweiter Teil rund um Commissario Tron und die Principessa, der er im ersten Teil doch ziemlich nahe gekommen ist.

ISBA:3463404729


Nicht nur, aber auch was fürs Herz

Taichi Yamada: Sommer mit Fremden

März 2007, ISBA:344231092X

Rätselhaft, faszinierend, geheimnisvoll: Das meisterhafte psychologische Porträt eines Mannes, der einer mysteriösen Geliebten verfällt.

Harada ist ein erfolgreicher Drehbuchautor in Tokio, doch dann gerät er in eine Krise. Seine Ehe zerbricht, und auch beruflich geht es bergab mit ihm. Er zieht sich immer tiefer in seine Einsamkeit zurück, bis ihn plötzlich das beklemmende Gefühl erfasst, dass er die Kontrolle über die Realität verliert. Ist es möglich, dass er seinen längst verstorbenen Eltern wiederbegegnet ist? Warum wird ihm gesagt, er sehe aus wie der leibhaftige Tod und müsse unbedingt einen Arzt aufsuchen - wo er doch selbst im Spiegel nicht die geringste Veränderung an sich entdecken kann? Und auch das merkwürdige Verhalten seiner mysteriösen Geliebten gibt ihm Rätsel auf. Haradas Angst wächst, er könnte den Verstand verloren haben - und er ahnt nicht, dass er in einen Strudel geraten ist, der ihn das Leben kosten wird, wenn er nicht begreift, welche Mächte Besitz von ihm ergriffen haben ... Die große neue Entdeckung aus Japan!

Neuauflage von 1987 um einem Menschen, der obwohl der Lärm um ihn in der Millionenstadt Tokio tobt, doch innerlich total vereinsamt und an der Stille zu zerbrechen droht. Als er beschließt, noch einmal in das Viertel seiner Kindheit zu gehen, lernt er dort zwei Menschen kennen, die scheinabr seine Eltern sind. Parallel dazu lernt er eine Frau kennen und lieben, der er versprechen muß, ihr nicht näher zu kommen, da sie eine einst eine schreckliche Verletzung erlitten habe, die es unmöglich mache, ihre Brust zu zeigen.

Der Mensch, Harada, verfällt immer mehr und als seine Kunden ihn darauf hinweisen, ist es fast schon zu spät, sein Leben zu retten.

Hochspannung mit dem Hang zum Albtraumhaften. Vielleicht nicht unbedingt, ein Sommer, Sonne Gute Laune Buch, aber das muß es doch nicht immer sein...


Regula Venske: Juist married März 2007, ISBA:3934927858

Traumhochzeit auf Juist.

Die Millionenerbin Claire Gebhard und der angehende Arzt Corbet Stewart reisen zum großen Fest auf die Nordseeinsel. Doch beim morgendlichen Joggen findet der Bräutigam seine Schwiegermutter in spe tot am Strand - und das nach einem Albtraum, in dem er sie erdrosselt hat.

Ob die Sandburg der Familie wirklich das ideale Versteck für eine lästige Leiche ist? Eher nicht, und schon bald stehen noch andere Familienmitglieder vor der Frage: Wohin mit der Schwiegermutter?

224 Seiten, ISBA:3934927858


Urlaubslektüre 2007 Urlaubslektüre von 2006 und früher



Krimis - Home

Urlaubslektüre
Veranstaltungen
Wein zum Buch


Neuerscheinungen
Reihenfolgen

Köln-Krimis
Historische Romane
für Pänz & Kids
Diverse Köln-Bücher

Eifel-Krimis

Sonstige Literatur

Listen / Statistiken
Newsletter/Forum/GB
Lexikon
Lesungen / News
Köln Wetter
Linktipps

Impressum


Atom-Feed abonnieren
RSS-Feed abonnieren


Newsletter
Ihr Name:
Ihre E-Mailadresse:
eintragen entfernen


---- Direktsuche...


abebook


















(todo)

Blix theme adapted by David Gilbert, powered by PmWiki