Gruppe1

Lautlos

Köln Krimis

(:xgpeins:) werbung vom 18.06.207 bis 24.06.2007 ullstein (:xadsoben:) leaderbanner 728x90 468x60 für piper 17.03.2008 neue Kampagne ulstein 13.10.2008-2.11.2008 aber keine Daten da

Kölnkrimi-Autoren:

Myriane Angelowski Stefan Blankertz Ulrike Blatter Bärbel Böcker Jens Burmeister Hedwig Neven DuMont Renate Naber & Cornelia Ehses Helmut Frangenberg Edgar Franzmann Werner Geismar Holger Geyer Brigitte Glaser Thomas Görden Christoph Gottwald Joachim Grintsch Susanne Grulich Ralf Günther Bernhard Hatterscheidt Rolf Hülsebusch Marcus Hünnebeck Rüdiger Jungbluth Ulf Kartte Thomas Kastura Stefan Keller Gisa Klönne Peter Wolfgang Klose Werner Köhler Konrad Kopper Peter Meisenberg Edgar Noske Gerhard Oppermann Thomas Pfanner Elke Pistor Jürgen Raap Reinhard Rohn Hans-Erwin Schäfer Frank Schätzing Frank Schauhoff Jürgen Schmicker Andreas Schnurbusch Thomas Schrage Martin Schüller Rich Schwab Volker Streiter Uli Tobinsky Hans-Josef Walterscheidt Birgit C. Wolgarten Mathias Wünsche

Zur Liste der Köln-Krimis


Lautlos

von Frank Schätzing
Emons, 2000

aus dem Inhalt

Am 3. Juni 1999 streckt der serbische Diktator Slobodan Milosevic die Waffen vor den Verbänden der Nato. Der Krieg der Werte scheint gewonnen, der Frieden gesichert. Oder doch nicht? Ein Kommando unter der Leitung der Topterroristin Jana infiltriert den Flughafen Köln/Bonn wenige Tage bevor die weltpolitische Elite auf dem Gipfel zusammenkommt.

Für wen arbeitet Jana? Was verbirgt sich hinter der unheimlichen Waffe, die YAG genannt wird und einen neuen Krieg heraufbeschwören könnte? Liam O’Connor, Schriftsteller und Physiker, ist zu Besuch in Köln und kommt Jana auf die Spur. Doch wer glaubt schon einem Mann, der zwar für den Nobelpreis nominiert, aber als Playboy und Säufer berüchtigt ist und seine Umwelt mit Vorliebe zum Narren hält?

Während die Vorbereitungen für den Empfang der Staatsgäste auf Hochtouren laufen, beginnt ein atemloses Katz- und Mausspiel zwischen O’Connor und Janas Phantomkommando. Die Katastrophe scheint unausweichlich. Bis die Geschichte eine unerwartete Wendung nimmt, an deren Ende niemand mehr weiß, wer noch Freund und wer schon Feind ist.

Kommentar: Stellenweise etwas langatmig durch das politische Thema, das recht breit diskutiert wird, aber genauso auch rasant spannend, daß man das Buch kaum aus der Hand legen mag. Sicher nichts für jemanden, der sich nicht lange mit politischen Rahmenbedingungen aufhalten will, aber für Leser, die auch gerne hinter den Tellerrand blicken, ein, soweit man das überhaupt beurteilen kann, gut recherchiertes Buch. Manchmal vergaloppiert Schätzing sich etwas in technischen Erklärungen, aber da kann man ja zur Not querlesen.

Wertung: **** empfehlenswert.

Ihre Meinung: Was halten Sie von dem Buch? Sagen Sie uns Ihre Meinung im , Krimi Forum ist gefragt!


Bestellen

neu und gebraucht: Amazon.de Buch24.de



Über den Autor: 1957 in Köln geboren, leitet Frank Schätzing eine Werbeagentur, die er auch gegründet hat. Allerdings nimmt das Schreiben mehr und mehr seine Zeit ein. Tod und Teufel ist sein Erstlinkswerk.

Zur Zeit ist sein neuester Roman in aller Munde. Kontrovers diskutiert: Tyrannei des Schmetterlings

Zur Homepage von Frank Schätzing - Aber Vorsicht, das ist eine active-x Seite, wo man schon mal wartet, bis sich vor lauter öffnenden Fenstern wirklich sinnvoll was tut. Ich hab aufgegeben, die Seite zu laden. Trotz DSL.

Stand 05/2018, mittlerweile kann man die Seite vernünftig öffnen, aber Animation ist immer noch vorhanden mit entsprechendem Bedarf an Rechenleistung.

Weitere Bücher von Frank Schätzing:



Krimis - Home

Urlaubslektüre
Veranstaltungen
Wein zum Buch


Neuerscheinungen
Reihenfolgen

Köln-Krimis
Historische Romane
für Pänz & Kids
Diverse Köln-Bücher

Eifel-Krimis

Sonstige Literatur

Listen / Statistiken
Newsletter/Forum/GB
Lexikon
Lesungen / News
Köln Wetter
Linktipps

Impressum


Atom-Feed abonnieren
RSS-Feed abonnieren


Newsletter
Ihr Name:
Ihre E-Mailadresse:
eintragen entfernen


---- Direktsuche...


abebook


















(todo)

Blix theme adapted by David Gilbert, powered by PmWiki