DiverSe

Fuer-eine-handvoll-seele

Köln phantastisches

(:xgpeins:) werbung vom 18.06.207 bis 24.06.2007 ullstein (:xadsoben:) leaderbanner 728x90 468x60 für piper 17.03.2008 neue Kampagne ulstein 13.10.2008-2.11.2008 aber keine Daten da

diverse Kölner Literatur

Autoren:

Oliver Buslau Bernard Craw Charlotte Engmann Ralf Günther Rudolf Jagusch Kirstin Kabasci Elke Pistor Yvonne Plum Thomas Roth Christian Schuh Sascha Widdig Dr. Jürgen Wilhelm Heribert Stragholz


Für eine Handvoll Seele

von Charlotte Engmann
Hary-Production, Januar 2007, Episodenroman

Klappentext Fünf Jahrhunderte voller Blut, Hass und Krieg haben den Vampir Michail Vladescu zu einem mächtigen Krieger geformt, der weder Tod noch Teufel fürchtet – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Als Luzifer höchst persönlich versucht, von ihm das so genannte »Schwert des Michael« zu erpressen, widersetzt er sich dem Herrscher über alle Dämonen. Um Mitternacht vor dem Dom zu Köln am Rhein treffen Schöpfer und Teufelsgeschöpf aufeinander, doch es ist nicht Michail, der schließlich zur Hölle fährt. An diesen Ort der Finsternis und der Verzweiflung begibt er sich erst im Auftrag des Erzengels Michael, um einen gefallenen Engel zu befreien, und zwar für einen Preis, den allein der Himmel bezahlen kann.

Aber nicht nur seinem Namenspatron hilft Michail gegen die Mächte des Bösen, auch dem Exorzisten Ranulf O'Hale ist er ein Verbündeter wider Willen. Aller natürlichen Feindschaft zum Trotz können sie nur mit vereinten Kräften jene Abenteuer bestehen, die sie beide erneut bis an die Pforten der Hölle führen.

Inhalt

Für eine Handvoll Seele

Der Teufel persönlich entführt Florine, die Freundin von Michail, einem schon ziemlich lange auf Erden weilenden Vampir. Florine ist das Druckmittel für Michail, dem Teufel eine wichtige Reliquie herbeizuschaffen. Übergabe ist am hohen Dom zu Köln. Soweit der Alptraum, aus dem Michail soeben erwacht ist. Allerdings pflegen Vampire keine Träume zu haben und schon gar keine Alpträume.

Nur zu bald erkennt Michail, daß es sich um eine Botschaft gehandelt haben muß, denn Florine ist tatsächlich verschwunden, offenbar nicht freiwillig.

Also besorgt er die Reliquie, die nichts anderes darstellt, als das Schwert des Erzengels Michael. Allerdings nicht, um sie zu übergeben, denn ein Vampir läßt sich nicht erpressen, auch nicht vom Teufel persönlich. Es gelingt ihm auch, Florine aus den Fängen des Teufels zu retten, ohne das Schwert abgeben zu müssen. Aber dann meldet plötzlich der ursprüngliche Eigentümer des Schwertes seinen Besitzanspruch an und schlägt ein Tauschgeschäft vor, das Michail geradewegs in die Hölle führt - eben für eine Handvoll Seele.

Kommentar

Für eine Handvoll Seele ist ein Roman aus der »Ranulf O'Hale – Exorzist« Serie, aber eigenständig lesbar. Anfangs denkt man, etwas albern, was man da zu lesen vorgesetzt bekommt, aber die Autorin Charlotte Engmann versteht es, nicht zuletzt durch den humorigen Schreibstil, den Leser bei der Stange zu halten, und man fragt sich, was kommt nach dem Höllenritt?

Engmann verbindet jedenfalls durch die Figur des Michail, einem reinrassigen Vampir und einem Berufs-Exorzisten, Ranulf O´Hale, verschiedene Genres gekonnt miteinander, sodaß sowohl Vampirfans auf ihre Kosten kommen dürften, wie auch Teufelsaustreiber, wimmelt es doch vor Hexen, Dämonen, unverletzbaren Menschen und anderen Wesen des Himmels und der Hölle.

Der vorliegende Roman Für eine Handvoll Seele bildet den Auftakt zu den In Nomine Sanguinis Bänden


Bestell-Links

neu: Buch24.de Amazon.de
Hörbuch: nicht verfügbar
gebraucht: Abebooks.de booklooker



Charlotte Engmann, geboren im September 1971 in Neuss, schreibt Fantasy und Horrorgeschichten.

Studium der Germanistik, Anglistik und Geschichte an der Universität zu Köln, anschließend Ausbildung zur Verlagskauffrau. Nach einer Zwischenstation in Erftstadt-Liblar, wo sie Grund- und weiterführende Schule besucht hat, lebt Charlotte Engmann nun in Köln, genauer gesagt, seit zehn Jahren im Bilderstöckchen.


Quelle: diverse
Bild: Charlotte Engmann


weitere Bücher von Charlotte Engmann

  • Für eine Handvoll Seele, Januar 2007, Vampir-Roman, Hary-Production, ISSN 1861-6054
  • Kjartan, der Vitländer, 2004, Episodenroman, VirPriV Verlag, 2004, ISBA:393532751X
  • Den Göttern versprochen, 2002, DSA-Roman, Fantasy Productions Verlag, 2002, ISBA:3890645798
  • Entführung nach Alhalon, 2001, Roman, dead soft verlag, 2. Aufl. 2004, ISBA:3934442056



Krimis - Home

Urlaubslektüre
Veranstaltungen
Wein zum Buch


Neuerscheinungen
Reihenfolgen

Köln-Krimis
Historische Romane
für Pänz & Kids
Diverse Köln-Bücher

Eifel-Krimis

Sonstige Literatur

Listen / Statistiken
Newsletter/Forum/GB
Lexikon
Lesungen / News
Köln Wetter
Linktipps

Impressum


Atom-Feed abonnieren
RSS-Feed abonnieren


Newsletter
Ihr Name:
Ihre E-Mailadresse:
eintragen entfernen


---- Direktsuche...


abebook


















(todo)

Blix theme adapted by David Gilbert, powered by PmWiki