Freieliteratur

Koenig-von-albanien

(:xgpeins:) werbung vom 18.06.207 bis 24.06.2007 ullstein (:xadsoben:) leaderbanner 728x90 468x60 für piper 17.03.2008 neue Kampagne ulstein 13.10.2008-2.11.2008 aber keine Daten da

Autoren:

Reiseberichte: Uno v. Troils
Reiseführer: Gebrauchsanweisung für die Eifel Ahrtal-Führer Eifel-Führer 1 Eifelführer 2006 Wahner Heide Bedburg & Bergheim Königsforst-Führer
Freizeitführer: Kind in Köln/Bonn Basic Köln
Krimis & Romane: Christina Bacher Marc Beck Stephan Brüggenthies Klaus Erfmeyer Werner Geismar Brigitte Glaser Volker Hein Carsten Sebastian Henn Peter Hereld Rudolf Jagusch Werner Köhler Erika Kroell Kurt Mühle Elke Pistor Frank Schätzing Andrea Schacht Friedrich Schiller Uli T. Swidler Birgit C. Wolgarten
Anthologien: Günther Thömmes
Historische Romane: Oliver Buslau Andreas Izquierdo Uwe Klausner Norbert Klugmann Birgit Rückert
Utopien, Fantasy, Science Fiction: Peter Hereld Thomas Pfanner
Sagen und Märchen: Richmodis Sage
Verschiedenes: Warum Männer beim Kölschtrinken nicht... Köln durch 11 Lustiges&Armes Ken Saro-Wiwa Blütenträume
Herz & Schmerz: Mary Ryan Carsten Sebastian Henn Andreas Izquierdo

Unverlangt eingesandt


König von Albanien

von Andreas Izquierdo
Rotbuch Verlag, September 2007

Kurzbeschreibung

1913 gelingt dem Berliner Schausteller und genialen Hochstapler Otto Witte in unglaublicher Coup: Er wird König von Albanien. Fünf Tage geht es runter und drüber in dem kleinen Balkanstaat. Dann fliegt der Schwindel auf.

König Otto der I. von Albanien sitzt in der Falle, umzingelt von Untertanen, die nur noch eines wollen: seinen Kopf.

Klappentext

Salzburg, März 1913. Der Schausteller, Rumtreiber und geniale Hochstapler Otto Witte wird in eine Irrenanstalt eingewiesen, weil er steif und fest behauptet, König von Albanien gewesen zu sein. Der junge Doktorand Alois Schilchegger ist von Otto Witte fasziniert, denn dieser Mann besitzt die grandiose Fähigkeit, Geschichten zu erzählen. Und eine davon ist, wie er König von Albanien wurde.

Alles beginnt im Oktober 1912 in Konstantinopel. Das Osmanische Reich droht auseinanderzubrechen ? Albanien nutzt die Gunst der Stunde, erklärt sich nach 400 Jahren Besatzung von den Osmanen unabhängig und sucht einen König, der dem kleinen Balkanstaat vorstehen soll. Otto und sein Kumpan, der Schwertschlucker Max Hoffmann, riskieren einen waghalsigen Coup: Albanien sucht einen König ? Albanien bekommt einen König! Nämlich Otto, der einem möglichen Kandidaten auf den Thron zum Verwechseln ähnlich sieht: Prinz Halim Eddine, Neffe des letzten Sultans. Das Unglaubliche passiert im Februar 1913: Zwei Telegramme künden des Prinzen Ankunft in Albanien an. Otto und Max treten ? mit Kostümen, die sie sich in Wien geliehen haben ? als Prinz und dessen Sekretär auf. Niemand stellt auch nur eine Frage. Fünf Tage geht es drunter und drüber in Albanien. Otto hält Paraden ab, wird proklamiert, lässt sich vom Volk bejubeln, gründet einen Harem und macht gegen Serbien und Montenegro mobil. Der Schwindel bleibt freilich nicht unbemerkt und fliegt am Ende auf. König Otto I. von Albanien sitzt in der Falle, umzingelt von Untertanen, die nur noch eines wollen: seinen Kopf.

Ein fesselnder Roman, eine unglaubliche Geschichte, eine Köpenickiade allerersten Ranges.

Kommentar

Ihre Meinung zu König von Albanien im Krimi-Forum?



Bestellen

neu: Buch24.de Amazon.de
Hörbuch:
neu&gebraucht: Abebooks booklooker



Andreas Izquierdo wurde im Sommer 1968 in Euskirchen geboren und wuchs in Iversheim in der Nordeifel auf. Nach dem Abitur im Jahr 1987 zog Izquierdo nach Köln um zu studieren, nach eigenen Aussagen mit mäßigem Erfolg.

Anschließend volontierte er bei einem kleinen Sportverlag und sammelte Erfahrungen bei Zeitung und Rundfunk. Heute lebt Andreas Izquierdo als freier Autor in Köln und verfaßt Drehbücher für öffentlich-rechtliche und private Fernsehsender.

Sein Eifel-Krimi-Erstling ist Saumord, wo er die Figur Jupp Schmitz einführt, seines Zeichens ein Reporter, der, zumindest dem Namen nach, eher nach Köln passen würde, aber dennoch mancher Eifler Schweinerei nachspürt...

Homepage von Andreas Izquierdo: klick

Quelle: diverse

Weitere Bücher von Andreas Izquierdo:

Eifel-Krimis

Liebe

Historische Romane

Diverses

  • Köln Blutrot, November 2008, Kölnisch-Preußische Lektoratsanstalt, Kurzkrimis von Autoren mit Rang und Namen...,
  • Dartpilots: Das Kultbuch für Zufallsreisende, September 2007, ISBA:3940610011, Kölnisch-Preußische Lektoratsanstalt
    Reisen heißt: Fernweh, Heimweh, Flugzeug, Bahn, Bus, Schiff und Boot, aber auch Schutzimpfungen, fremde Betten und fremde Kulturen, deren Gerüche und Gebräuche hektische Flecken auf Haut und Seele erzeugen; karibische Inseln, koreanische Berge, fürchterliche Teehäuser, erschütternde Absteigen.
    Wie man sich seine Reiseziele mit Darts erwirft und dann während der Reise erfolgreich scheitert, können wir nun lesend miterleben. Ein Vergnügen ersten Ranges – Zufallsreisen in ihrer schönsten Form. (Quelle Izquierdo)



Krimis - Home

Urlaubslektüre
Veranstaltungen
Wein zum Buch


Neuerscheinungen
Reihenfolgen

Köln-Krimis
Historische Romane
für Pänz & Kids
Diverse Köln-Bücher

Eifel-Krimis

Sonstige Literatur

Listen / Statistiken
Newsletter/Forum/GB
Lexikon
Lesungen / News
Köln Wetter
Linktipps

Impressum


Atom-Feed abonnieren
RSS-Feed abonnieren


Newsletter
Ihr Name:
Ihre E-Mailadresse:
eintragen entfernen



Direktsuche...























(todo)

Blix theme adapted by David Gilbert, powered by PmWiki